Hochzeitsbilder

Hochzeitsbilder

Der schönste Tag in Ihrem Leben soll es werden. Und da dürfen die besonderen Hochzeitsbilder nicht fehlen. Da dieser Tag aber auch Stress bedeutet, muss im Vorab gut geplant werden. Dazu zählt selbstverständlich auch die Wahl Ihres Hochzeitsfotografen. Hier finden Sie ein paar Tipps wie Ihre Hochzeitsbilder ganz besonders werden und Sie Ihren speziellen Tag sicher nie vergessen lässt.

Die Auswahl des Fotografen für Ihre Hochzeitsbilder

Nehmen Sie sich die Zeit und suchen Sie ruhig eine Weile rum, es geht hier schließlich um Ihre Hochzeitsfotos. Gemacht für die Ewigkeit sollen Sie sein, ganz wie Ihre Ehe. Das bedarf einer sorgfältigen Auswahl. Sicher gibt es in Ihrem Umfeld eine Vielzahl an privaten Fotografen und kommerziellen Fotostudios, aber schauen Sie genau hin. Nicht jeder mit einer Kamera in der Hand ist perfekt für Ihre Hochzeitsbilder. Schauen Sie auf die Stilrichtung und die Vielfältigkeit der Bilder und machen Sie auf jeden Fall ein – zwei treffen vor der Hochzeit um sicher zu gehen das auch die Sympathie stimmt. der Fotograf sollte sich auf Sie und Ihre Hochzeitsfeier einstimmen und sich danach richten, um die perfekten Hochzeitsbilder für Sie zu schießen.

Ein guter Fotograf hört genau hin, fragt nach und weißt Sie auf eventuelle Fehlplanungen oder terminüberschneidungen hin. Er achtet auf die Lokation und geht auch schon mal los um ein paar Vorabfotos zu probieren.

Achten Sie auch auf den Preis, es darf natürlich nicht zu günstig sein, aber ein vermögen möchten Sie dafür auch nicht ausgeben? Müssen Sie auch nicht. Lassen Sie sich verschieden Angebote machen und besprechen Sie wenn möglich auch spezielle Angebote. Die meisten Fotografen bieten auch besondere Leistungen an, wie zum Beispiel Ihre Hochzeitsbilder in Sonderformaten, oder diversen Leinwänden zu drucken.

Die Planung der Abläufe

damit der Hochzeitsfotograf an Ihrem besonderen Tag auch zur richtigen Zeit am richten Ort ist, um Ihre Hochzeitsbilder zu machen, besprechen Sie auch mit Ihm vorher den Ablaufplan. Wann beginnt die Trauung? Wann sollen Familienfotos gemacht werden? Wann werden die privaten Hochzeitsbilder geschossen? Und wann beginnt Party und Feier? All dies sollten Sie vorher genau abstimmen um die wichtigen Momente festzuhalten.

Tipps für das Brautpaar

NIKON D700, AF Zoom 24-70mm f/2.8G f/2.8, 1/1600, ISO 320, 24mmAls erstes, entspannen Sie sich. Das ist nur Ihre Tag und die Fotosession mit dem Fotografen für die Hochzeitsbilder zu zweit, wir einer der kurzen Momente für Sie zu zweit sein.

Haben Sie Spaß und seien Sie unverkrampft, denn jeder Fotograf ist nur so gut wie sein Motiv. Lächeln Sie haben, Haben Sie Spaß und zeigen Sie Ihr Glück der Kamera.

Überlegen Sie sich vorher doch eventuell selbst ein paar schöne Posen und machen Sie es dem Fotografen etwas leichter Ihnen besonders schöne Hochzeitsbilder zu bescheren. Sie kennen sich am besten und wissen wann etwas natürlich aussieht, nutzen Sie das.

Achten Sie darauf das die Kleidung manchmal nicht zu jedem Bild passt. Große üppige Kleider z.B. verhindern oft das ein paarbild gut aussieht, da der Partner dann nicht dicht genug an die Braut rankommt, oder ein großer Reifrock beim sitzen komisch aussieht. Ein guter Fotograf wird das allerdings sehen und Sie in die richtige Pose bringen. Hören Sie auf Ihn und Sie werden auf Ihren Hochzeitsbildern ins richtige Licht gerückt.

Wenn Sie Gruppenbilder machen wollen, überlegen Sie doch vorher schon in welchen Gruppen Sie wen aufteilen wollen, so vermeiden Sie ein großes Chaos und jeder kennt seine Gruppe. Manchmal allerdings entstehen auch spontan viele gute Idee. Lassen Sie sich drauf ein.

Und zu guter letzt, bereiten Sie sich auf Pannen vor. Auch der durchgedachteste Plan kann nicht alle Eventualitäten voraussehen. Lassen Sie sich einfach nix anmerken. Keinem Ihrer Gäste wird es auffallen wenn Ihr Schleier kurz verrutscht. Und sollte Ihnen das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, bleiben Sie ruhig, Sie würden sich wunder welch Schöne Hochzeitsbilder man mit einem Schirm machen kann.

Die Partyfotos

Wenn der offizielle Teil geschafft ist und endlich die Korken knallen, dann kommen Sie zu den spaßigen Hochzeitsbildern. Entweder Ihr Fotograf ist auch dafür noch eingeplant, oder Sie haben sich eine besondere Art für Ihre Partyfotos überlegt. Denn nicht jeder Gast reagiert natürlich wenn Ihm eine große Kamera vor die Nase gehalten wird. Wie wäre es also wenn Sie auf den tischen Ihrere Gäste einige Einwegkameras platzieren. Sie werden überrascht sein wenn Sie diese ein paar Tage später entwickeln lassen. Je später die Stunde um so hemmungsloser der Geist und Sie werden Ihre Party aus den Augen Ihrer Gäste sehen.

Eine weitere lustige Idee ist das sogenannte Partybooth. Dabei stellt ein Fotograf eine Fotowand auf und es werden lustige Hüte, Brillen und Masken an die Gäste verteilt. Mittels eines Selbstauslösers entstehen dann garantiert die witzigsten Hochzeitsbider die sie sich nur vorstellen können. Lassen Sie Ihre Gäste erstmal warm werden und nach ein bis zwei versuchen wird auch die Oma zum coolen Hippie mit Brille und Peacezeichen. Und Sie haben das für Ihr Hochzeitsalbum.

Es gibt also einige kreative Ideen wie Sie an Ihrem Hochzeitstag, die besten, schönsten und individuellsten Hochzeitsbilder entstehen lassen.